Constanze Behrends
Schauspielerin, Autorin, Komödiantin und Gründerin des prime time theaters in Berlin - Wedding. Dort ist sie aktuell als taffe Profilerin Trinidad zu sehen in der Krimikomödie "CSI Wedding" - Folge 1 "Totgelacht - ein Clown sucht seinen Mörder". Einem breiteren Publikum ist Constanze Behrends bekannt geworden durch ihre Rollen in "Switch Reloaded" (Pro 7) und der ARD Krimiserie "Zwischen den Zeilen". Darin spielt sie die Redaktionssekretärin Jennifer Kunze, eine lustige Blondine, die kaum tippen kann. Ironischerweise, denn Constanze Behrends hat bereits über 120 Theaterstücke und mehrere Drehbücher und Kurzgeschichten geschrieben. 2011 erschien außerdem im Droemer-Knaur Verlag ihr Debütroman "Kiffer - Barbie" - das Beste aus meinem Leben, der ironisch mit Frauenklischees spielt. Für ihre schriftstellerische Arbeit, vor allem für die von ihr erfundene Theatersitcom "Gutes Wedding, schlechtes Wedding" wird sie nun mit dem Jürgen Bansemer & Ute Nyssen Dramatikerpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 20. Mai 2015 im Literaturhaus in Köln statt. Dieser Preis ist nach dem BZ Kulturpreis 2012 für das prime time theater, der Bezirksverdienstmedaille von Berlin-Mitte 2011 und dem Video Champion Award für "Switch Reloaded" 2011 bereits die vierte Auszeichnung für die vielseitige Schauspielerin. Aktuell arbeitet sie auch an einer Fotokolumne mit dem Titel "Weibsbilder" und schreibt an der 100. Folge von "Gutes Wedding, schlechtes Wedding", die im August Premiere haben wird. Presse: "Oder die schöne Constanze Behrends, die mit dem gleichen hingebungsvollen Mut zur Hässlichkeit die naive Kieztussi Nicol, Ghettogirl Eische oder die sächselnde Schreckschraube Heidemarie Schinkel mimt… Alle vier Wochen gibt’s eine neue Folge – im Alleingang stets von Constanze Behrends verfasst, und zwar mit scharfem Gehör für Dialekte, für authentische Töne und verlogene Tremolos, fast ethnologischem Gespür für Milieus und einem ebenso präzisen wie warmherzigen Blick auf die Gattung Mensch an sich.“ Theater Heute